Lesung

Ein Sommernachtstraum

von Franz Fühmann

Fr 23.06.201719:30 UhrWaldgarten Rietzer BergSa 24.06.201719:30 UhrWaldgarten Rietzer Berg

Szenische Lesung mit Corinna Breite, Christiane Ziehl, Michael Günther Bard und Lucas Weißbach

Was ist los in und über und bei Athen? Streit ist los. Und zwar Streit zwischen einem Elfenkönig und einer Elfenkönigin, zwischen einem ewig jungen Königspaar, zwischen Oberon und Titania. Und wenn Elfen sich streiten, dann tun sie das mit ihren Waffen: nämlich mit den Kräften der Natur. Voller Lust am Fabulieren und am Spiel mit der Sprache erzählt Franz Fühmann Shakespeares amüsantes Bühnenstück nach.

Bereits im vergangenen Sommer lasen Christiane Ziehl, Corinna und Oliver Breite sowie Lucas Weißbach auf den verschiedenen Bühnen des Waldgartens aus dem "Sommernachtstraum" und das Publikum war begeistert. Auch in diesem Jahr wird das Geschehen wieder in „Lebenden Bildern“ von Mitgliedern und Freunden des Rietzer Berg-Vereins illustriert und Mendelssohns romantische Schauspielmusik zum Sommernachtstraum begleitet die Darstellungen.
„Der Waldgarten zeigt sich als Zaubergarten, in dem steile Abhänge in sanft geschwungene, durch einen Bach gegliederte, blühende Sonnenwiesen übergehen, wo dunkle und helle, romantisch verzauberte und praktisch prosaische Partien abwechseln. Eine Hobbit-Höhle, ein Gras-Labyrinth und eine Elfen-Schaukel können entdeckt werden, ebenso wie die Tiere des Gartens, Esel, Schafe, Enten und Katzen,“ so Heidrun Kunert vom Verein Rietzer Berg – Landschaft und Kunst e.V..
Diese Vielfalt wird im „Wandel-Theater“ erlebbar gemacht, wenn nacheinander auf drei unterschiedlichen Bühnen gelesen wird, und Schauspieler und Publikum in einer Prozession von einer Station zur nächsten wandeln.

Festes Schuhwerk wird empfohlen. Bei Regen findet die Veranstaltung unter Dach auf einer Bühne statt.
Die Veranstaltung ist familientauglich, für Kinder ab 6 Jahren geeignet.
Pause - mit Erfrischungsangeboten. Parkplätze sind vorhanden.

In Kooperation mit dem Verein Rietzer Berg - Landschaft und Kunst e.V.

©

Preise

Karten ab € 6,00

Kartentelefon

03381/511-111
zurück zur Übersicht