Lesung

Märkische Leselust: "Schöne und leider noch Unbekannte"

Der Briefwechsel zwischen Fürst Pückler und Eugenie Marlitt

So 21.01.201815:00 UhrFoyer Großes Haus

Der Landschaftsarchitekt und Schriftsteller Hermann Fürst von Pückler-Muskau hatte Zeit seines Lebens Erfolg bei den Frauen. Als erfahrener Herzensbrecher, charmanter Liebhaber oder intelligenter Briefpartner. Eine späte Flamme hatte der bereits 83-jährige Fürst Pückler in der erfolgreichen Romanschriftstellerin Eugenie Marlitt gefunden. Er lud sie zu sich ein, er bat darum, sie besuchen zu dürfen. Er erreichte jedoch keines von beidem. Aber eine treue, fleißige und liebevolle Briefpartnerin ist ihm die um vierzig Jahre jüngere Bestsellerautorin aus Arnstadt zweifellos gewesen.

„Nur immer nach dem Prinzip: Was sich neckt, das liebt sich, und ich wage dabei an einen frommen, heitern Kuss der Seele zu denken. Das wird doch wohl erlaubt sein.“ (Fürst von Pückler an Eugenie Marlitt)


Es lesen N.N. und Hans-Jochen Röhrig
Harfe: Eva Curth

Leitung: Hans-Jochen Röhrig

Lesereihe des Hans Otto Theaters Potsdam

© HJ Roehrig

Preise

Kartentelefon

03381/511-111
zurück zur Übersicht