© pexels.com

Veranstaltungsinfos

Termin

PremiereFr 07.10.202219:30-21:00 UhrGroßes HausTicketszzgl. VorverkaufsgebührSa 08.10.202219:30-21:00 UhrGroßes HausTicketszzgl. VorverkaufsgebührSo 09.10.202216:00-17:30 UhrGroßes HausTicketszzgl. VorverkaufsgebührDo 13.10.202219:30-21:00 UhrGroßes HausTicketszzgl. VorverkaufsgebührFr 14.10.202219:30-21:00 UhrGroßes HausTicketszzgl. VorverkaufsgebührSa 15.10.202219:30-21:30 UhrGroßes HausTicketszzgl. VorverkaufsgebührSo 16.10.202216:00-18:00 UhrGroßes HausTicketszzgl. Vorverkaufsgebühr

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass es sich bei der Angabe zur Endzeit der Veranstaltung um eine ca.-Angabe handelt. Es kann zu Abweichungen kommen.

JEKYLL & HYDE – Premiere

MUSICAL NACH DER NOVELLE VON ROBERT LOUIS STEVENSON – Musiktheater

MIT MUSIK VON FRANK WILDHORN

Der Arzt Dr. Henry Jekyll hat es sich zur Lebensaufgabe gemacht hat, die Trennung von Gut und Böse im Menschen zu erforschen. Seine Kollegen verbieten ihm aus moralischen Gründen, die dafür nötigen Experimente am Menschen durchzuführen. So macht sich Dr. Jekyll zu seinem eigenen Versuchskaninchen und setzt dafür sein Leben verhängnisvoll aufs Spiel. Er gelangt zu immer tieferer Erkenntnis, verliert aber gleichzeitig auch die Kontrolle über sich selbst. Sein böses Alter Ego Edward Hyde gewinnt die Überhand über sein Leben. Jekylls Verlobte Lisa unterstützt ihn nach Kräften bei seinen Forschungen, doch sie kann die furchtbare Verwandlung ihres Geliebten nicht aufhalten.

Die Menschen dachten lange, dass Schizophrenie mit Persönlichkeitsspaltung gleichzusetzen sei, dass also der Betroffene eine gute und eine böse Seele in sich trägt, die einander entweder nicht bewusst sind oder miteinander im Widerstreit liegen. Wir wissen heute, dass diese Annahme falsch ist, auch wenn sie immer noch weit verbreitet ist. Die Geschichte von Dr. Jekyll und Mr. Hyde von Robert Louis Stevenson, geschrieben im viktorianischen England des 19. Jahrhundert, handelt genau davon. Sie wurde zu einem Blockbuster und ist auch heute noch ein explosiver Stoff für dramatisches Theater.


Musikalische Leitung: Marc Seitz
Regie: Andreas Gergen
Bühne: Momme Hinrichs
Kostüme: Ulli Kremer
Choreografie: Till Nau
Maske: Darya Dzuba

Jekyll/Hyde: Fabio Diso
Lisa: Henriette Schreiner
Lucy: Miriam Neumaier
Lady Beaconsfield: Suzanne Dowaliby
Sir Simon Stride: Benedikt Ivo
Sir Danvers: Sebastian Kroggel
Lord Savage: Michael Przewodnik
Utterson: Florian Albers
Bischof: Stefan Schmitz
Lord Glossup: Sophie Blümel
Zeitunsjunge: Frederik Stuhlemmer
Tänzer: David Schuler
Tänzerin: Hannah Miele
Swing Male: Sandro Wenzig
Swing Female: Tamara Peters

Das Brandenburger Theater präsentiert eine Produktion der Arnold Circus Productions GmbH

Weitere Termine

PremiereFr 07.10.202219:30-21:00 UhrGroßes HausTicketszzgl. VorverkaufsgebührSa 08.10.202219:30-21:00 UhrGroßes HausTicketszzgl. VorverkaufsgebührSo 09.10.202216:00-17:30 UhrGroßes HausTicketszzgl. VorverkaufsgebührDo 13.10.202219:30-21:00 UhrGroßes HausTicketszzgl. VorverkaufsgebührFr 14.10.202219:30-21:00 UhrGroßes HausTicketszzgl. VorverkaufsgebührSa 15.10.202219:30-21:30 UhrGroßes HausTicketszzgl. VorverkaufsgebührSo 16.10.202216:00-18:00 UhrGroßes HausTicketszzgl. Vorverkaufsgebühr