Veranstaltungsinfos

Termin

Fr 19.05.202321:00-23:00 UhrStudiobühneTicketszzgl. VorverkaufsgebührSa 20.05.202321:00-23:00 UhrStudiobühneTicketszzgl. Vorverkaufsgebühr

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass es sich bei der Angabe zur Endzeit der Veranstaltung um eine ca.-Angabe handelt. Es kann zu Abweichungen kommen.

HALLAM LONDON

NOT AFRAID OF GREATNESS – Phänomene

Shakespeare-Gedichte und Indie-Rock? Klar doch!
„Old words new“ – so schrieb der Dichter selbst. Für das Album „Not Afraid Of Greatness“ hat Musiker und Songwriter Hallam London elf Sonette des Meisters zu elf Songs vertont, irgendwo zwischen Alternative Rock und Electronic Pop, unkonventionell, kunstvoll und doch mitreißend und eingängig.

Laut Deutschlandradio Kultur transferiert das Album „Shakespeares Lyrik verblüffend nahtlos in unsere Gegenwart. Das Album „Not Afraid of Greatness“ verleiht den historischen Vorlagen eine Aktualität, die sich weder verstaubt anfühlt noch anhört.“ Hallam selbst wurde als „virtuoser Sänger, nuancenreicher Gitarrist und vor allem als wagemutiger Komponist“ hervorgehoben.
Als Komponist begegnet er dem Brandenburger Publikum in dieser Spielzeit auch bei „Was ihr wollt“ und „Panik“.

Bei „Not Afraid of Greatness“ lernen Sie ihn und seine Band von einer besonderen, glanzvollen Seite kennen und bekommen einen völlig neuen, geradezu „unerhörten“ Zugang zu Shakespeares kraftvollen Sonetten.


Gesang und Gitarre: Hallam London
Gitarre: Jonathan Zielke
Bass: Leonhard Endruweit
Drums: Fabian Buchenau

Weitere Termine

Fr 19.05.202321:00-23:00 UhrStudiobühneTicketszzgl. VorverkaufsgebührSa 20.05.202321:00-23:00 UhrStudiobühneTicketszzgl. Vorverkaufsgebühr