© pexels.com

Veranstaltungsinfos

Termin

PremiereDo 29.09.202219:30-21:45 UhrStudiobühneTicketszzgl. VorverkaufsgebührFr 25.11.202219:30-21:45 UhrStudiobühneTicketszzgl. VorverkaufsgebührSa 26.11.202219:30-21:45 UhrStudiobühneTicketszzgl. Vorverkaufsgebühr

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass es sich bei der Angabe zur Endzeit der Veranstaltung um eine ca.-Angabe handelt. Es kann zu Abweichungen kommen.

SIE RUFEN AUSSERHALB DER SPRECHZEITEN AN

EIN PSYCHICAL VON MIRIAM SCHWAN – Phänomene

URAUFFÜHRUNG

Wenn man ein wirklich gruseliges Drehbuch schreiben will, dann kommt da am besten ein Verrückter vor. Oder die Geschichte spielt gleich direkt in der Psychiatrie, einer bricht aus und der ist gefährlich.
Eine Autorin sucht nach einem spannenden Sujet und sitzt genau diesem Gedanken auf: Wenn’s spannend werden soll, mach ich was mit Kranken.
Aber wer definiert eigentlich „krank“? Und wie sieht die Welt aus der Perspektive der Betroffenen aus?

Miriam Schwan, Schauspielerin und Sängerin, hat auf der Basis von Interviews mit Betroffenen ein Stück geschrieben, das genau diese Perspektive einnimmt. Sie hat Gespräche geführt, Songs komponiert und Fälle studiert. Herausgekommen ist ein berührend-komisches Stück Theater, das die Menschen ernst nimmt und genau deshalb auch humorvoll mit ihnen umgehen kann. Gemeinsam mit Johannes Still musiziert sie sich durch alle Stile und Epochen, singt und spielt sich die Seele aus dem Leib – und hält damit ein leidenschaftliches Plädoyer gegen Stigmatisierung und für ein authentisches Miteinander.


Konzept, Text und Musik: Miriam Schwan
Dramaturgie: Carola Söllner

Schauspiel und Gesang: Miriam Schwan
(Meistens) Am Klavier: Johannes Still


Eine Eigenproduktion des Brandenburger Theaters - Gefördert durch ein Künstlerstipendium im Rahmen der NRW-Corona-Hilfen

„Sie rufen außerhalb der Sprechzeiten an“ geht mit den Dingen offen um - mit den Symptomen verschiedenster Störungen, mit Suizidalität, mit den Vorurteilen gegenüber Betroffenen und mit den teilweise schlimmen Episoden der Psychiatrie-Geschichte.
Unser Theater soll ein Ort sein, an dem sich alle wohlfühlen. Wenn Sie glauben, die Thematiken können in Ihnen etwas auslösen, das Sie nicht allein bewältigen können, dann kommen Sie bitte in Begleitung.

Falls Ihre Gedanken darum kreisen, sich das Leben zu nehmen, wenden Sie sich bitte an den Psychiatrischen Bereitschaftsdienst unter 03381 781-23 oder den Sozialpsychiatrischen Dienst der Stadt Brandenburg: 03381 58-5324/ -5323/ -5322

Wir kommen nach der Veranstaltung gerne mit Ihnen ins Gespräch und freuen uns auf Sie!


Links:

Programmfolder „Sie rufen außerhalb der Sprechzeiten an“ (PDF)
5 Minuten Interview: Miriam Schwan und Johannes Still (YouTube)

Weitere Termine

PremiereDo 29.09.202219:30-21:45 UhrStudiobühneTicketszzgl. VorverkaufsgebührFr 25.11.202219:30-21:45 UhrStudiobühneTicketszzgl. VorverkaufsgebührSa 26.11.202219:30-21:45 UhrStudiobühneTicketszzgl. Vorverkaufsgebühr