© Thomas M. Jauk

Veranstaltungsinfos

Termin

Mi 27.10.202118:00-19:30 UhrGroßes HausTicketszzgl. Vorverkaufsgebühr

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass es sich bei der Angabe zur Endzeit der Veranstaltung um eine ca.-Angabe handelt. Es kann zu Abweichungen kommen.

DAS IMPERIUM DES SCHÖNEN

SCHAUSPIEL VON NIS-MOMME STOCKMANN – Schauspiel

Zwei ungleiche Brüder - erfolgreicher Intellektueller der eine, Lebenskünstler der andere - reisen mit ihren Partnerinnen nach Japan. Vier unterschiedliche Lebensentwürfe prallen aufeinander, und wieder einmal zeigt sich, dass der Kampf um das eigene Wertesystem im Privaten mit der gleichen Unbarmherzigkeit ausgetragen wird wie im globalen Maßstab. Die Konfrontation mit einer fremden Kultur, die mit ganz eigenen sozialen Codes funktioniert, wirkt als Brandbeschleuniger. Die Situation eskaliert, Weltbilder geraten auf den Prüfstand - am Ende sind alle Gewissheiten zerstört.

Die unbeschadete Koexistenz zweier Parallelwirklichkeiten ist so alt wie das Sprechen an sich. In der jüngsten Vergangenheit ist diese geradezu paradigmatisch für das gesellschaftliche Plateau des frühen 21. Jahrhunderts geworden, „alternative Fakten“ heißt das Schlagwort der Stunde. Gibt es sie noch, die Wahrheit?


Regie: Bettina Jahnke
Bühnenbild, Kostüme: Dorit Lievenbrück
Dramaturgie: Natalie Driemeyer
Musik: Achim Gieseler

Mit: Arne Lenk (Falk), Franziska Melzer (Adriana), Hannes Schumacher (Matze), Laura Maria Hänsel (Maja), Mascha Schneider & Paul Sies (Ignaz & Ismael)

Eine Aufführung des Hans Otto Theaters Potsdam im Rahmen des Theaterverbundes

Weitere Termine

Mi 27.10.202118:00-19:30 UhrGroßes HausTicketszzgl. Vorverkaufsgebühr