© Steffen Rasche

Veranstaltungsinfos

Termin

Fr 12.04.201919:30-22:00 UhrGroßes HausTicketszzgl. Vorverkaufsgebühr

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass es sich bei der Angabe zur Endzeit der Veranstaltung um eine ca.-Angabe handelt. Es kann zu Abweichungen kommen.

Hase Hase

Komödie von Coline Serreau – Schauspiel

Deutsch von Marie Besson Franco

Familie Hase lebt in einer winzigen Wohnung, vom geringen Lohn des Vaters. Dennoch hält Mutter Hase die Fahne hoch: Es geht immer irgendwie, man muss nur tapfer sein. Schließlich soll es den Kindern mal besser gehen. Doch diese kehren peu à peu – aus eigener Unfähigkeit, von Enttäuschungen geplagt und aus purem Lebensfrust – wieder ins Nest der Mutter zurück. So wird es eng in der Einraumwohnung, aber keiner will es bemerken. Und Vater Hase kann jetzt erst recht nicht sein Geheimnis verraten.
Die geballte Hoffnung ruht auf Bébert. Er studiert und soll später „groß rauskommen“, so die Hoffnung der Familie. Was der aber nicht verrät: Sein Studium dient nur zur Tarnung seiner terroristischen Aktivitäten. So kehrt sich die Familiensituation ins Gegenteil. Die Familie muss für Bébert einstehen und ihn in halsbrecherischer Manier vor einer Bestrafung retten. Zu guter Letzt verschwindet auch noch der Jüngste: Hase. Der allerdings wird zum Retter der Familie und des Staates: Mit Hilfe seiner außerirdischen Freunde kehrt er triumphal zurück, um sich für die Verzweifelten einzusetzen.

Eine Komödie, die uns vor Lachen schüttelt, vor Entsetzen nicken und vor Identifikationslust schreien lässt. Eine phantastische Kombination aus Farce und Science Fiction.

Regie: Johanna Schall (Enkelin von Helene Weigel und Bertolt Brecht)
Bühne: Ulrike Reinhard
Kostüm: Jenny Schall
Dramaturgie: Johanna Müller

Es spielen: Tom Bartels (Foto), Sybille Böversen, Erik Brünner a.G., Robert Eder, Patrick Gees, Nicole Haase a.G., Anja Kunzmann, Roland Kurzweg, Hanka Mark, Sebastian Volk, Mirko Warnatz, Michael Zehentner

Eine Aufführung des Theaters neue Bühne Senftenberg im Rahmen des Theaterverbundes

Weitere Termine

Fr 12.04.201919:30-22:00 UhrGroßes HausTicketszzgl. Vorverkaufsgebühr