Lesung

Märkische Leselust: "Undine"

Eine Erzählung von Friedrich de la Motte Fouqué mit Gesangsstücken aus E. T. A. Hoffmanns gleichnamiger Oper

So 29.04.201815:00 UhrFoyer Großes Haus

Von altersher beflügeln Nixen und Meerjungfrauen die Phantasie all der Menschen, die an Gewässern leben, so auch der Havelländer. Auch deren populärster romantischer Dichter, Friedrich de la Motte Fouqué (1777-1843), hat natürlich ein Nixenmärchen geschrieben: „Undine“. Darin erkennen Literaturwissenschaftler übrigens einen Jugendschwarm Fouqués wieder, eine 15-jährige Westfälin, in die er als 18-jähriger Kornett verliebt gewesen sein soll. Von Fouqués „Undine“ ließ sich E. T. A. Hoffmann zu seiner Oper inspirieren. Für dieses Programm verbinden sich Arien und Szenen der Oper mit dem Märchentext zu einer zauberhaften Märchenoper.

„… und in den Seen und Strömen und Bächen lebt der Wassergeister ausgebreitetes Geschlecht. In klingenden Kristallgewölben wohnt sichs schön …“


Es lesen und singen Ute Beckert (Foto), Friedemann Eckert und Hans-Jochen Röhrig
Musikalische Einstudierung und Klavier: Rita Herzog

Leitung: Hans-Jochen Röhrig

Lesereihe des Hans Otto Theaters Potsdam

© Ute Beckert

Preise

Kartentelefon

03381/511-111
zurück zur Übersicht