Musik- und Tanztheater

Sunset Boulevard

Musik von Andrew Lloyd Webber

Fr 23.03.201819:30 UhrGroßes HausSa 24.03.201819:30 UhrGroßes Haus

Buch und Liedertexte von Don Black & Christopher Hampton nach dem Film von Billy Wilder / Deutsch von Michael Kunze

Einst war Norma Desmond ein schillernder Star. Doch dass der Stummfilm längst dem Tonfilm gewichen ist und damit auch ihre Ära unterging, will sie einfach nicht wahrhaben. Ihr Kammerdiener hält diese Illusion aufrecht, indem er ihr täglich anonyme Fanbriefe schreibt. Süchtig nach Scheinwerferlicht wartet die exzentrische Diva in ihrer Villa auf eine günstige Gelegenheit für ihr Comeback. Ist der junge Drehbuchautor Joe Gillis, der sich eher zufällig in ihre Nähe verirrt hat, die lang erwartete Chance? Kann er ihr den Zugang zu den Paramount-Filmstudios wieder öffnen? Joe nimmt den Job an, für sie ein Stück zu überarbeiten. Er genießt den Luxus an Normas Seite und gerät dabei immer tiefer in den Sog ihrer faszinierenden Persönlichkeit.

Auf Billy Wilders Film „Boulevard der Dämmerung“ (1950) basierend, rechnet das Musical mit dem gnadenlosen Starsystem der Filmindustrie ab, das diejenigen fallenlässt, deren Glamour-Faktor im Sinken begriffen ist. Und im Gegenzug thematisiert es die Notwendigkeit, auf Erfordernisse der Zeit illusionslos reagieren zu müssen, „aufhören“ und „loslassen“ zu können. „Sunset Boulevard“ (1993) kombiniert Lloyd Webbers unverkennbare emotionale Musiksprache mit Tanz- und Filmmusikanklängen der 1940er-Jahre und ist bereits zu einem der Glanzpunkte der Musicalbranche geworden.


Musikalische Leitung: Alexanders Merzyn
Regie: Klaus Seiffert
Bühne & Kostüme: Barbara Krott

Mit: Isabel Dörfler, Hardy Brachmann u.v.a.
Es spielt das Philharmonische Orchester Cottbus

Eine Aufführung des Staatstheaters Cottbus im Rahmen des Theaterverbundes

© Marlies Kross

Preise

Kartentelefon

03381/511-111
zurück zur Übersicht