Kinder- & Jugendtheater

Wenn Pinguine fliegen

Ein Kinderstück von Sarah Trilsch

Di 06.03.201810:00 UhrGroßes HausMi 07.03.201810:00 UhrGroßes Haus

Für Zuschauer ab 9 Jahren

Antonia ist nicht interessiert an den Versuchen ihrer älteren Schwester, erwachsen zu werden. Schminken, Haaremachen, Über-Jungen-Schwatzen – das alles findet sie nur mittelmäßig aufregend. Als gegenüber ein Junge einzieht, Karl, der Antonia wegen ihrer kurzen Haare und der unverblümten Art für einen Jungen hält, unterstützt sie dessen Illusion. Allerdings fehlen ihr wichtige Jungenseiten: Sie kann kaum Fußball spielen und nicht im Stehen p…n. Auch ihre Barbiesammlung und die Mitgliedschaft im Keramikverein wirken nicht besonders jungentypisch und werden vor ihrem neuen Freund Karl besser geleugnet. Aber selbst, wenn sie das Jungesein forciert, ist ihr Erfolg oft mau, denn Schwertkämpfen und Brutalsein findet Karl, obwohl ein Junge, gar nicht so toll. Schnell wird „Tonis“ Lügengebäude immer wackliger.

Ganz schön provokant sind die Gender-Bender-Aktionen von Toni, aber auch die von Karl. Aber wer Grenzen überschreitet, kann sich auch selbst kennenlernen. – Ein Kinderstück über Identität und Rollen, über echte Freundschaft und echten Schmerz und über die ersten Schritte hinaus in ein selbstbewusstes Leben. Sarah Trilsch erhielt dafür den Förderpreis zum Berliner Kindertheaterpreis 2015.


Regie: Kerstin Kusch
Bühne / Kostüme: Regina Fraas
Dramaturgie: Ute Scharfenberg
Theaterpädagogik: Kerstin Kusch

Mit: Larissa Aimée Breidbach, Luisa Charlotte Schulz, Johannes Heinrichs

Aufführung des Hans Otto Theaters Potsdam im Rahmen des Theaterverbundes

© Goeran Gnaudschun

Preise

Kartentelefon

03381/511-111
zurück zur Übersicht