Brandenburger Theater

Archiv: Unerhörtes Brandenburg – eine Chance für moderne Musik

„Unerhörte Musik“ ist die einzige Kammermusikreihe für zeitgenössische Musik in Deutschland, die seit 1989 monatlich in Berlin stattfindet.

Obwohl in erster Linie ein Podium für die in Berlin lebenden professionellen Musiker, gastieren in der "Unerhörten Musik" auch namhafte Ensembles aus dem In- und Ausland, wobei die auswärtigen Künstler angehalten sind, auch Werke Berliner Komponisten in ihren Konzerten vorzustellen. Neben den auf Neue Musik spezialisierten Interpreten, bietet sie auch bekannten Solisten die Gelegenheit, Programme realisieren zu können, für die der etablierte Konzertbetrieb keinen Platz bietet.

Die Initiatoren und Komponisten Rainer Rubbert (Kleist-Oper für Brandenburg!) und Martin Daske geben durch diese Kooperation einmal mehr auch am Brandenburger Theater dem Publikum alljährlich die Chance, sein Ohr in Sachen moderner Musik zu schulen.

Für Schüler bieten wir vorher kostenlose Einführungen durch Musiker oder Komponisten in der Schule an:
Komponisten und Musiker erläutern die Stückauswahl, stellen Kompositions- und Spieltechniken vor und berichten über ihre Arbeitsbedingungen. Im Anschluss erfolgt der Konzertbesuch im Brandenburger Theater.

Ab der 7. Klasse, Dauer 1 bis 2 x 45 Minuten

Informationen

Adriane Porikys
Tel. 03381/511-128
Fax 03381/511-115
E-MAIL