• November
  • 14 Mi Die Biene im Kopf Kinder- & Jugendtheater, Studiobühne Tickets mehr
  • November
  • 15 Do Die Biene im Kopf Kinder- & Jugendtheater, Studiobühne Tickets mehr
  • November
  • 20 Di Traumjobs (Voraufführung) Kinder- & Jugendtheater, Zimmertheater mehr
  • November
  • 22 Do Traumjobs (Voraufführung) Kinder- & Jugendtheater, Zimmertheater mehr
  • November
  • 27 Di KLASSEN FEIND BT Jugendtheater, Studiobühne Tickets mehr
laden...

Junges BT

Was wäre das Theater ohne seinen Nachwuchs? Ein Theater ohne sein künftiges Publikum. Nicht nur diesem Umstand geschuldet, ist das BT dabei, den Educationsbereich weiter auszubauen. Die Sparte Junges BT schlüsselt sich auf in die Genres Kinder- und Jugendtheater, Kinderkonzerte, Figurentheater, Education und BT Jugendtheater. Im Bereich Kinder- und Jugendtheater bietet das BT ein breitgefächertes Programm für alle Altersklassen, angefangen bei den 5 – 16jährigen. Auch hier zeigen neben weiteren städtischen bzw. privaten Theatern die Verbundpartner Hans Otto Theater Potsdam und die neue Bühne Senftenberg ihre Inszenierungen. Das Figurentheater richtet sich bereits an die 3jährigen Zuschauer bis - im Rahmen des 28. Brandenburger Figurentheaterfestivals 2018 – an die Altersklasse der Erwachsenen.

Education

ADRIANE PORIKYS

Organisatorische Leitung,
Informationen und Anmeldungen
im Brandenburger Theater

Tel. 03381/511-128
adriane.porikys@brandenburgertheater63dasd.de

Theaterführungen für Schüler

Für Schulkinder ab der 1. bis 6. Klasse

Für unsere Kleinen machen wir Theater kinderleicht. Was passiert, bevor der Vorhang aufgeht und die Vorstellung beginnt? Hautnah erlebt Ihr, was Theater ist und wie es funktioniert! Wo kommen die Geräusche und das Licht her und wer schminkt die Schauspieler so phantasievoll und schön. Ihr erfahrt während der Führung, wer alles in einem Theater arbeitet, wie verschieden die Aufgaben sind und wie wichtig Zusammenarbeit ist.

Dauer: ca. 45 bis 60 Minuten


Für Schüler ab der 7. Klasse bis 12. Klasse

Begleitet uns hinter die Kulissen und erfahrt, was Ihr schon immer über das Leben und Arbeiten auf, hinter, unter und über der Bühne erfahren wolltet. Während unserer Führung berichten wir Euch, wie sich das Theater entwickelt und in den Jahren gewandelt hat. Hört, wie eine Inszenierung entsteht, von der ersten Konzeption bis zur Premiere…

Habt Ihr Euch schon immer gefragt, wer in einem Theater arbeitet, welche Berufsbilder und Werdegänge es gibt? Wir „stehen Euch Rede und Antwort“, geben Informationen über die Theaterarbeit im Alltag und in Aufführungssituationen. Seid Ihr auch an den technischen Möglichkeiten eines Theaters interessiert, dann kommt Ihr ebenfalls auf Eure Kosten, denn Ihr werdet die beeindruckende Bühnentechnik hautnah erleben.

Dauer: ca. 75 Minuten

 

Für die Kleinsten – Kita macht Musik

In dem Projekt „Kita macht Musik“ gehen Musiker der Brandenburger Symphoniker in die Kita, erzählen von ihrer Arbeit und erklären die Instrumente. Dabei werden die Kinder mit eingebunden und dürfen die Instrumente selbst ausprobieren.  

Später kommt die Kindergartengruppe eine Viertelstunde vor Beginn einer Orchesterprobe ins Theater und die Instrumente und der Aufbau eines Orchesters werden erklärt. Danach können die Kinder den Anfang einer Probe miterleben. Sie erfahren etwas über das Einstimmen und versuchen, Instrumente wiederzuerkennen.

Mit: Julia Fittler (Violine), Joachim Köhler (Cello) und Vitaliy Shlyakhov (Fagott)
Dauer ca. 45 Minuten

 

Schultheatertage 2019

Vom 3. bis 7. Juni 2019 bietet das Brandenburger Theater wieder den jungen Nachwuchsmimen der Klassenstufen 1-12 die Möglichkeit, mit professioneller Unterstützung im Rampenlicht zu stehen und die Bühnenwelt für sich zu entdecken.

Gefragt sind kurze Szenen, Sketche, ganze Stücke, Dramen, Schwarzlichttheater und alle szenischen Originalitäten. Tabus gibt es nicht. Die maximale Spieldauer eines Beitrages darf allerdings 60 Minuten nicht überschreiten. Es erfolgt eine Vorauswahl.

Schultheatertage sind am BT nicht Wettbewerb sondern Arbeitstreff. In den fünf Tagen werden die unterschiedlichsten Ergebnisse monatelanger Probenarbeit zu sehen sein. Kritik und Urteil werden mit- und untereinander offen ausgetauscht.
Die Moderation und künstlerische Beratung übernimmt wieder die Theaterpädagogin Janette Mickan aus Berlin.

Der Eintritt ist frei. Um Reservierung wird gebeten.

Aufführungen: Studiobühne
Gespräche: Probebühne

 

Rhapsody in School

Das vom Pianisten Lars Vogt gegründete Projekt „Rhapsody in School“ begleitet bundesweit Kontakte zu Künstlern, die Kindern und Jugendlichen durch ehrenamtliches Engagement eine hautnahe Berührung mit Musik ermöglichen. Die Klassik-Stars vermitteln bei Schulbesuchen sehr persönlich ihre Begeisterung und Leidenschaft für die klassische Musik, um Neugier und Verständnis für das Phänomen „Musik“ zu wecken.
Die Mädchen und Jungen werden nicht nur hören, sondern all ihre Fragen zu (klassischer) Musik und einem Leben als Profi-Musiker beantwortet bekommen. Zeitnah erleben die Schüler in der darauf folgenden Generalprobe die „normale“ Arbeit des Künstlers. Die Geiger Gernot Süßmuth, Daniel Röhn und Sergey Malov, die Pianisten Dina Ugorskaja und Herbert Schuch sowie die Cellisten Anastasia Kobekina und Arthur Hornig konnten in den vergangenen Jahren gewonnen werden. 2016 wurde eine Begegnung mit dem Pianisten Alexander Schimpf möglich.

Für alle Altersstufen der 1. bis 12. Klassen, Dauer ca. 90 Minuten

 

Gruppenermäßigung für Kindergärten und schulische Einrichtungen

KINDERGÄRTEN, GRUNDSCHULEN

Großes Haus pro Person    4,00 €
Studiobühne pro Person    3,50 €
Puppenbühne pro Person  2,50 €
Pro 10 Karten 1 Freikarte


OBERSTUFE

Großes Haus pro Person    6,00 €
Studiobühne pro Person    5,00 €
Foyer / Probebühne pro Person    3,00 €
Jugendtheaterproduktion pro Person    6,00 €
Pro 10 Karten 1 Freikarte


Kindergärten und schulischen Einrichtungen gewähren wir eine Gruppenermäßigung und pro 10. Karte eine Freikarte.

Kitas und Schulen aus Brandenburg an der Havel erhalten für die ausgewählten Vorstellungen, je nach Verfügbarkeit, vorab eine Bestellbestätigung. Die Abholung und Bezahlung der Karten erfolgt spätestens 2 Werktage vor der Vorstellung (Eintrittskarten gelten 2 Stunden vor und nach der Veranstaltung als VBBr-Fahrkarten). Korrekturen der Kartenanzahl werden nur bis zur Abholung der Karten akzeptiert.

Kitas und Schulen von außerhalb erhalten für die ausgewählten Veranstaltungen, je nach Verfügbarkeit, die Karten auf Rechnung (Eintrittskarten gelten 2 Stunden vor und nach der Veranstaltung als VBBr-Fahrkarten).


Die Bezahlung der Karten erfolgt spätestens eine halbe Stunde vor der Vorstellung mit EC-Karte oder bar. Korrekturen der Kartenanzahl können telefonisch oder per Mail erfolgen, am Tag der Veranstaltung sind keine krankheitsbedingten Stornierungen mehr möglich

 

BT Jugendtheater

Steffan Drotleff

Leiter des Jugendtheaters
Tel. 03381/511-171
jugendtheater@brandenburgertheater63dasd.de

Neue Termine fürs Vorsprechen werden am Anfang einer jeden Spielzeit hier und auf facebook bekannt gegeben.
Wer beim Casting dabei sein will, sollte nicht jünger als 15 Jahre sein. Bereitet bitte einen Text Eurer Wahl vor. Ob Theatermonolog, Filmszene, Gedicht oder Lied ist egal. Die Hauptsache ist, Ihr habt Spaß am Spielen.

 

 

Seit fast 30 Jahren existiert das „Jugendtheater des Brandenburger Theaters”. Die jugendlichen Laiendarsteller haben die Möglichkeit unter professionellen Theaterbedingungen zu arbeiten, da alle Abteilungen, Gewerke und Räumlichkeiten des Hauses (Bühnentechnik, Beleuchtung, Ton, Schneiderei) der Jugendtheater-Gruppe zur Verfügung stehen. Nachdem die Schauspielerin Christiane Ziehl die Jugendtheatergruppe seit 2001 mit viel Herzblut leitete, hat das Ruder seit September 2017 der Schauspieler, Synchronsprecher und Moderator Steffan Drotleff übernommen. Die Aufführungen des Jugendtheaters setzen sich mit Themen auseinander, die für die jungen Menschen von großer Relevanz sind. Dabei wird nicht nur ausschließlich das jugendliche Publikum in Brandenburg an der Havel angesprochen. Gastspiele führten das junge Ensemble bereits nach Frankfurt an der Oder, Schwedt und Berlin. Auch Zusammenarbeiten in der Stadt Bandenburg an der Havel und dem Rundfunk Berlin Brandenburg kamen schon zustande.

Preise & Auszeichnungen (Auswahl)

2004 Brandenburger Theaterpreis
2005 Kommunaler Kulturpreis (nominiert)
2010 21. Bundestreffen der Jugendclubs an Theatern (mit „Clockwork Orange“)
2011 22. Bundestreffen der Jugendclubs an Theatern (mit „Feuchtgebiete“)
2012 Papageno Preis der Reiman Akademie – Internationaler Jugentheaterpreis
2013 Pegasus Preis der 17. Cottbusser-Schüler-Kunst-Tage
2014 Hauptpreis der Jury, Großer Preis „Goldener Papageno“ der Reiman Akademie – Internationaler Jugendtheaterpreis für „Die Geschichte vom Soldaten“
2015 Preis für die beste Produktion „Goldener Papageno“ der Reiman Akademie – Internationaler Jugendtheaterpreis für „Frühlings Erwachen“
2015 Nominierung als einzige deutsche Produktion in der Kategorie Performance für den Young EARopean Award (YEAH!) für „Die Geschichte vom Soldaten“

 

Steffan Drotleff

Steffan Drotleff wurde 1982 in Brandenburg an der Havel geboren, mit dem Brandenburger Theater ist er seit 1997 verbunden. Viele Jahre war er selbst Mitglied im BT Jugendtheater und etablierte sich später selbst als freischaffender Künstler. Als Schauspieler stand er auf vielen Bühnen und vor der Kamera, er ist Synchronsprecher, Autor und Regisseur. Durch AG- und Projekt-Tätigkeiten arbeitete er schon an vielen Inszenierungen mit Jugendlichen. Das BT Jugendtheater leitet er seit der Spielzeit 2017/2018.

 

Rückblick

2009

CLOCKWORK ORANGE

Selbst für unsere zunehmend an Gewalt gewöhnte Gesellschaft ist der Stoff von „A Clockwork Orange“ schockierend. In dem multimedialen Projekt des Jugendtheaters vom Brandenburger Theater wirken prominente Künstler wie Kultregisseur Rosa von Praunheim und Schauspieler Charly Hübner mit.

2012

PUNK ROCK

Amoklauf an Schulen. Mobbing, ein explosives Gefühlsgemenge, Leistungsdruck: das sind nur einige Faktoren, die zu exzessiven Ausschreitungen unter Jugendlichen an Schulen führen. „Hart an der Realität“ orientiert sich die Inszenierung von Christiane Ziehl und dem Ensemble des Jugendtheaters. „Punk Rock“ stellt die wichtigen Fragen zum Thema Amoklauf an Schulen!

2014

FRÜHLINGSERWACHEN

Erwachsenwerden ist nicht einfach. Bereits 1891 schrieb Frank Wedekind sein Jugenddrama und in unsere Leistungsgesellschaft ist es immer noch aktuell ist . Die Jugendlichen erleben hier einen richtigen Gefühlscocktail. Wer nicht stark genug ist, der bleibt am Weg zurück. Die Inszenierung wurde 2015 mit dem Internationaler Jugendtheaterpreis „Goldener Papageno“ der Reiman Akademie ausgezeichnet.